Freitag, 12. Oktober 2012

Ambilight...Wirkung und Aufstellung

Fast jedes Mal wenn ich in Forum etwas über Ambilight schrieb muste ich fest stellen das es die Lager spaltet. In die einen die völlig von der Wirkung überzeugt sind, es als annehmen empfinden und die, die es absolut schrecklich und nervig finden. Aber dann gibt es die, die noch nichts damit zu tun hatten, daran interessiert sind, sich aber trotzdem fragen wie der Effekt wirkt und ob es bei ihnen zu Hause überhaupt zu realisieren ist.
Denn wenn wir uns die Verkaufsausstellung in Elektromärkten ansehen macht es den Eindruck als wollten sie die Ambilightgeräte eigentlich nicht verkaufen. Mit Wandabständen von 5 cm und voller Neonröhrenbeleuchtung, wird der Ambilighteffekt direkt im Keim erstickt.  Zwar macht es keinen Sinn den Verkaufsraum abzudunkeln, aber ein Gerät mit richtigen Wandabstand aufzustellen, und die Neonröhre darüber auszuschalten ist ein Aufwand der sich durchaus in Grenzen hält.
Schließlich machen man sich auch den Aufwand den überteuerten Bose Schro..... so aufzustellen das er nach mehr klingt als es ist, bis zu Hause dann die Enttäuschung kommt.

Ambilight ist meiner Meinung nach schon anderes Erlebnis wie normales Fernsehen. Entspannter, allgemein und für die Augen. Entscheident dafür ist die Aufstellung und Einstellung der Intensität des Effektes im Gerät. Aber trotzdem immer noch Geschmacksache.
Um die genauen Eigenschaften zu erläutern ist die unten aufgeführt Studie sicherlich am besten geeignet. Natürlich unter Vorbehalt, da diese vom Hersteller selbst in Auftrag gegeben wurde.

Untersuchungen zu visuellen und psychophysiologischen Effekten von Fernsehen mit dynamischer Hintergrundbeleuchtung

H. Plischke1, S. Schauer1, A. SchÄlke1, G. Kempter2 ( siehe hier )

Studienbeschreibung:
33 Probanden, männlich wie weiblich, abgedunkelter Raum mit konstanten homogener Beleuchtung von 3 Lux. Gleichmäßige Luftdruck und Temperatur. 75 min in 15 min Intervallen. An zwei Tagen einmal mit und einmal ohne Ambilight. Bei ständiger Kontrolle durch EKG, EEG, Pupillen und Augenbrauenbewegung, EDA ( elektrische Hautleitfähigkeit, wird auch zur Narkoseüberwachung bei Operationen verwendet ),

Die Auswertung der Messungen lies auf eine geringere Anstrengung des Gehirns schließen, so eine erhöhte Aufnahmefähigkeit für Außensreize. Außerdem steige die emotionale Aktivierung zu den Filminhalten. Sowie eine erhöhte Leistungsfähigkeit nach dem Filmgenuss, da das Gehirn weniger angestrengt wird wie ohne Ambilight.

Aber wie auch hier sollte man nur den Studien trauen die man selber gefälscht hat. Da Studien oftmals aus bestimmten Interessen gemacht werden. Dazu kommt dann immer noch die Tatsache der persönlichen  Eitelkeit derer die die Studien durchführen. Wie oft ist es schon vorgekommen ist das zu einer Studie lange Zeit Daten gesammelt wurden, und kurz vor Schluss gemerkt wurde das man etwas vergessen oder falsch gefragt hatte. Wer gesteht sich da schon gerne ein dass alles umsonst war. Nicht jeder. Oder noch besser finde ich zu dem Thema TV–Werbung. "Unsere Creme wurde in vielen klinischen Studien getestet...." ....ja und..? Getestet und für Müll befunden. Da reden wir immer noch nicht von der fachlichen Kompetenz der Zahnarztfrau.

Die Sache mit dem Wandabstand....


Wieviel wurde darüber schon geschrieben und diskutiert. Der von Philips empfohlene ist 10 bis 25 cm. Und nach meiner Meinung liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen. Da gilt es einfach zu probieren. Mein Philips hat einen von 20 cm bei einer seitlichen Reflexionsfläche  von 30 cm plus die Seitenteilflächen bieten eine zusätzliche Reflexionsflächen von jeweils 16 cm. Da die Lichtausbeute mit steigenden Wandabstand abnimmt, gilt es hier einfach einen Kompromiss zu finden. Schließlich gibt auch noch den Sitzabstand zu beachten, für den es zwar grobe Richtlinien, bezogen auf TV-Diagonale und Bildauflösung Aber auch hier gilt zum Schluss das persönliche Empfinden.


Für die, die mein Ambilightergebnis noch nicht gesehen haben:
Video: 
Bilder:

 

Die Wandfarbe


Auch wenn man die Wandfarbe im TV einstellen kann sollte klar sein das je dunkler die Wandfarbe ist, die Wirkung abnimmt. Dann hat man nur die Möglichkeit die Tatsachen zu akzeptieren oder es zu ändern. Komplett neu zu streichen oder wie in meinem Fall vorzugehen ist nicht zwangsläufig nötig. Lösungen nur den Teil hinter dem TV zu streichen, oder eine funierte Holzplatte an die Wand zu montieren führen auch zu guten Ergebnissen. Bewegliche Armhalterungen bieten dabei Flexibilität zum Finden des besten Wandabstand.






Ähnliche Post's:
Der alte Schrank / Das Vorgängermodel
Wohnzimmerschrank, die Planungen 
Die Bauphause Teil 2, Der Hut und die Rollen
Bauphase Teil 3, Die Türen


Allium 9 Teil 1, Das Gehäuse

Allium 45, das Funier
Allium 45: Gehäusekonzept und Dämmung

Allium 9 Teil 2, die inneren Werte 
Lautsprecher selber entwickeln und bauen...
Messmicro MicW i436


Ambilight.....Wege zum Ziel

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen